News Thumbnail

Spartenversammlung mit enttäuschender Beteiligung

Lag es am Wochentag oder an der Uhrzeit?
Freitagabend und zeitgleich das HSV-Spiel in Aue?
Gerade einmal 7 Mitglieder, 2 Interessierte und ein Vorstandsmitglied verirrten sich ins Sportheim, um an der ordentlichen Spartenversammlung teilzunehmen.
Na gut, viel gab es über die vergangenen 1 1/2 Jahre aufgrund von Corona ja auch nicht zu berichten.
Daher fasste Spartenleiter Lars Sommerfeld die Berichte des Spartenleiters, des Seniorenobmann, des Jugendobmann (alle Posten in Persona Sommerfeld) sowie des Kassenwartes Ilja Wichert in einem Bericht zusammen.
"Derzeit umfasst die Sparte 377 Mitglieder, davon 133 über 18 Jahre und 244 unter 18 Jahre. Gerade in den Altersstufen F- und G-Jugend erfahren wir aktuell eine regen Zulauf." Zur Delegiertenversammlung konnten 3 Delegierte sowie deren Vertreter gewählt werden. 4 wären möglich gewesen, um das Maximum an Delegierten zu erreichen, dafür waren jedoch nicht ausreichend Mitglieder anwesend.
So brachte dann auch die Wahl des Spartenleiters keine Überraschung: Bereits im Vorwege hatte der bisherige Amtsinhaber kund getan, dass er aus persönlichen Gründen sich nicht mehr zur Wahl stellen würde. Sportkamerad Ilja Wichert, zusammen mit Sommerfeld Mitglied des Fußball-Gremiums, hatte sich nach Bekanntwerden des Rücktritts von Sommerfeld bereit erklärt dessen Amt zu übernehmen. Die Wahl erfolgte einstimmig.
Wir wünschen Ilja Wichert alles Gute für die kommende Amtszeit.
Die Versammlung konnte nach 60 Minuten für beendet erklärt werden und die Anwesenden wohnten zum großen Teil anschließend dem Spiel der Herren 1 bei, welches leider 2:3 verloren ging.